Tarte Tatin

Tartek

Diese Tarte ist ein süsses Malheur. Die Schwestern Tatin aus Lamotte-Beuvron führten im 19. Jahrhundert ein Hotelrestaurant. Stephanie war
berühmt für ihren knusprigen, karamellisierten Apfelkuchen. Eines Tages servierte sie ihn in der umgedrehten Version -ob aus Versehen oder
als Rettungsversuch nach dem Runterfallen, ist nicht überliefert.

Zutaten:

75 g Butter (Zimmertemperatur) plus
1 Essl. Butter zum Karameilisieren
150 g Mehl plus etwas Mehl für die Arbeitsfläche
35 g feiner Zucker plus 2 Essl. Zucker zum Karameilisieren
1 Eigelb (Größe M)
abgeriebene Schale von 1 Biozitrone
4-5 große Äpfel (etwa Boskop oder Cox, säuerliche Sorten, die beim Backen nicht zerfallen)


Ausserdem

eineTarte-Tatin-Form von 24 cm Durchmesser oder eine ofenfeste Pfanne mit
zwei Griffen (sie leitet die Hitze gleichmäßig und ist einfach zu stürzen.

Zubereitung:

  1. 75 g Butter in Würfel schneiden und mit 150 g Mehl,
    35 g Zucker, Eigelb und der abgeriebenen Zitronenschale
    rasch zu einem homogenen Mürbeteig kneten. Teig zu einer Kugel formen,
    in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen; so lässt er sich besser ausrollen.
  2. Die Äpfel schälen und achteln. Das Kerngehäuse entfernen, eventuell die Apfelspalten an den Kanten mit einem kleinen
    Messer noch etwas abrunden für die Optik.
  3. 1 Essl. Butter in der Form auf dem Herd erhitzen und 2 EL Zucker hinzufügen. Bei mittlerer Temperatur hellbraun kara-
    melhsieren, immer wieder rühren, nicht zu dunkel werden lassen. Form vom Herd ziehen
    und die Apfelspalten dicht nebeneinander hineinsetzen.
  4. Den Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Mürbeteig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche
    rund ausrollen und etwas grössßer als den Durchmesser der Form zuschneiden.
  5. Teig locker aufrollen (oder mit einer breiten Palette/einem Wender anheben) und auf die Apfelspalten legen. Den Rand
    leicht andrücken (er senkt sich beim Backen etwas ab und bildet nach dem Umdrehen einen Kuchenrand).
  6. DieTarte in den vorgeheizten Backofen schieben und etwa 30 Minuten auf der mittleren
    Schiene backen, bis der Mürbeteig schön goldbraun ist.
  7. Die Tarte aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen. Den Mürbeteig mit einem spitzen kleinen Messer
    vom Rand lösen.
  8. Einen großenTeller umgedreht auf die Form setzen. Mit einem Küchentuch Form undTeller
    zusammen festhalten und umdrehen, sodass dieTarte mit den Äpfeln nach oben auf dem
    Teller liegt. Die Form vorsichtig abnehmen.
  9. Die Tarte am besten sofort warm (auf)essen - samt Creme fraîche oder geschlagenem Rahm.

 

Please publish modules in offcanvas position.