Capuns

eine Bündner Spezialität

Zutaten für 6-8 Personen: 

300 g Mehl  
1 TL Salz  
3 Eier  
1½ Milchwasser  
1 Bund Schnittlauch geschnitten
1 Bund Petersilie gehackt
2 EL Rosmarin und Basilikum gehackt
1 kleine Zwiebel gehackt
50 g Speckwürfeli  
100 g Bündner Salsiz, Landjäger, Salami oder Bratenresten in Würfelchen
  Salzwasser  
ca. 40 Schnittmangoldblätter oder ca. 16 Krautstiele
1 EL Esslöffel Planta Margarine
2-2½dl Gemüsebouillon  
2-2½dl Rahm  
  Pfeffer aus der Mühle  

 

 

Zubereitung:

  1. Für die Füllung Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Die mit dem Milchwasser verklopften Eier aufs Mal
    dazugiessen, mit der Kelle zu einem glatten Teig verrühren. Kräuter, Zwiebeln und Fleisch daruntermischen.
    Ca. 1/2h Stunde zugedeckt stehenlassen.
    Blattrippen der Krautstielblätter wegschneiden. Blätter längs halbieren, evtl. quer vierteln. Mangold- oder
    Krautstielblätter im kochenden Salzwasser kurz blanchieren, abtropfen lassen.
    Auf einem Tuch ausbreiten. Die Füllung mit einem Teelöffel darauf verteilen und zu Päckchen formen.
  2. Diese portionenweise in der warmen Margarine rundum anbraten. Alle Päckchen zurück in eine grosse oder
    zwei kleinere Pfannen geben.
    Tip: Die angebratenen Capuns lassen sich gut tiefkühlen oder am Vortag anbraten, kühl stellen und am nächsten Tag fertig kochen.
    Bouillon und Rahm darübergiessen, mit Pfeffer würzen und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln.
    Tip: Capuns eignen sich auch als Vorspeise.

Please publish modules in offcanvas position.