Gebackene Kartoffeln

mit einer Füllung aus Speck, Sardellen und Salbei

gebackeneKartoffelnk gefuellterBlumenkohlk

 Zutaten:

4 mittelgroße fest kochende Kartoffeln  ungeschält 
  Olivenöl   
  Meersalz  
  Salz, Pfeffer  
4 Scheiben Frühstücksspeck  
8 Salbeiblätter  
Sardellenfilet in Öl eingelegt
1 Knoblauchzehe  geschält, längs in Scheiben geschnitten
1 Zitrone unbehandelt

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Kartoffeln mit einem Ananasschneider,
Apfelentkerner oder auch mit einem Gemüseschäler, den Sie langsam immer weiter
hineindrehen, längs durchbohren. Die »Bohrkerne«, die Sie dabei erhalten, nicht
wegwerfen, denn sie werden später noch als Stöpsel gebraucht. Jede Kartoffel
mehrmals mit einer Gabel einstechen und dann mit etwas Olivenöl und Meersalz
einreiben.
Für die Füllung die Speckscheiben auf der Arbeitsfläche ausbreiten und auf jede
2 Salbeiblätter, 1 Sardellenfilet und 1 Knoblauchscheibe legen. Noch etwas Zitronen-
schale darüberreiben, dann die Speckscheiben so zusammenfalten und -drehen,
dass kleine Würste entstehen, und diese in die Kartoffeln schieben. Wenn sie an
beiden Enden etwas hervorstehen, macht das gar nichts.
Die »Bohrkerne« in der Mitte durchschneiden und die Kartoffeln mit diesen Stücken
an beiden Enden zustöpseln. Dass sie etwas herausragen, lässt sich nicht vermei-
den. Die Kartoffeln auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Ofen etwa 1 Stunde
garen, dabei immer wieder drehen. Sie sind fertig, wenn sie weich und knusprig
gebräunt sind.

Please publish modules in offcanvas position.