Kartoffeltaschen mit Blattspinat und Senfsauce

Kartoffeltaschen300 2Kartoffeltaschen300 3Kartoffeltaschen300 4
Rezept für 4 Personen

Zutaten:

Schnittlauch-Quark-Füllung für Kartoffeltaschen

200 g Quark, trocken
1 kleine Knoblauchzehe, geschält, fein geschnitten oder gerieben
½ Bd. Schnittlauch, fein geschnitten
50 g Parmesan, fein gerieben
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Kartoffeltaschen

200 g Quark trocken
500 g mehlige Kartoffeln, netto, d.h. gekocht, geschält und durchgedrückt
50 g flüssige Butter
2 Eigelb (Eiweiss aufheben zum Zusammenkleben)
120 g doppelgriffiges Mehl (Dunst)
40 g Harfweizengriess
Salz, Muskatnuss, etwas doppelgriffiges Mehl zum Ausrollen
Schnittlauch-Quark-Füllung

Blattspinat

700 g Blattspinat, geputzt
1 kleine Zwiebel, geschält, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, geschält, fein gewürfelt
50 g Butter
Salz, Pfeffer, Muskat

Grobe Senfsosse

1 Zwiebel, geschält, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, geschält, fein gewürfelt
4 Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
1 TL Senfkörner
50 g Butter
40 g Mehl
100 ml Weisswein
1 EL grober Senf
1 TL Dijon Senf
100 ml Sahne
Ca. 750 ml Wasser oder Gemüsefond
Salz, etwas Zucker, schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Quark mehrere Stunden oder am besten über Nacht über einen Küchenkrepp und einem Sieb abtropfen lassen.
Trockenen Quark, Knoblauch, Parmesan und Schnittlauch zu einer glatter Masse rühren und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Kartoffeln kochen, noch heiss schälen und sofort durch eine Kartoffelpresse drücken, durchgedrückt braucht man 500 g.
Auf einem Blech ausbreiten und gut ausdampfen lassen. Mit Salz und Muskatnuss würzen. Abgekühlte flüssige Butter mit Eigelb zu
den ausgedampften Kartoffeln geben, doppelgriffiges Mehl und Hartweizengriess zugeben und rasch zu einem Teig zusam-
menarbeiten. Teig halbieren, eine Hälfte beiseitestellen, aber nicht in den Kühlschrank geben. Die andere Hälfte mit etwas
Dunst ausrollen und ca. 10 cm grosse Kreise ausstechen. Auf die Teigkreise etwas Schnittlauch-Quark setzten - nicht zu viel.
Eiweiss mit einem Schneebesen gut verrühren. Den Rand mit Eiweiss bestreichen, Täschchen zu einem Halbmond zusammen-
klappen und am Rand leicht andrücken. Die andere Hälfte des Teiges genauso verarbeiten. Wenn alle Täschchen gefüllt sind,
in kochendes Salzwasser geben - nicht zu viel in einen Topf geben, lieber noch einen zweiten Topf mit Kochwasser
bereithalten. Schwimmen die Täschchen oben, sind sie fertig. Sofort in kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Sind die
Täschchen gut abgetropft, in Butterschmalz ausbraten.

Tipp: Falls Ihnen von der Füllung etwas übrigbleibt, können Sie das auch gut als Aufstrich auf ein Stück Brot geben.

Blattspinat waschen und im kochendem Salzwasser blanchieren. Sofort im kalten Eiswasser abschrecken und auf ein Sieb
schütten. Zwiebel und Knoblauch in Butter kurz glasig dünsten. Spinat zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Die Zwiebelwürfel, Knoblauch im Butter glasig dünsten. Lorbeerblatt, Pfefferkörner und Senfkörner zugeben.
Mehl zugeben und farblos mitschwitzen lassen. Mit 750 ml Wasser- oder Gemüsefond und den Weisswein zugiessen und für mindestens
20 Minuten köcheln lassen. Die Sause abpassieren. Sahne und Senf ganz zum Schluss zugeben und mit einem Pürierstab aufmixen.

Anrichten: Den Blattspinat auf den Tellern anrichten, die Kartoffeltaschen darauf geben und leicht mit etwas aufgeschäumter Senfsosse überziehen.

Tipp: Zur Garnitur eignet sich sehr gut bunte Kresse.

Variante: Statt Spinat Kopfsalat verwenden.

Please publish modules in offcanvas position.

Free Joomla! template by L.THEME