Cannelloni-Waben

Ein fantastisches Rezept mit einem raffinierten Dreh: Anstatt die Cannelloni wie üblich in eine Form zu legen, habe ich sie hier senkrecht dicht an dicht in einen Topf gestellt - optisch erinnert das an eine Honigwabe.
Das Ganze wird mit einer weissen Sauce und Parmesan überbacken. Schmeckt köstlich und ist vor allem mal etwas anderes!

Zutaten:

  Meersalz und frisch gemahlener
schwarzer Pfeffer
 
  Parmesan,
zum Bestreuen
 frisch gerieben
500 g Cannelloni  
  Olivenöl  
Für die Gemüsesauce    
1 kleine Handvoll getrocknete
Steinpilze
 
150 ml Olivenöl  
3 Rüebli geschält, gewürfelt
4 Stangen Stauden-Sellerie geputzt, fein gewürfelt
1 Stück rote Zwiebel geschält, fein gewürfelt
1 Lauchstange geputzt, die äusseren Blätter entfernt,
fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen geschält, in Scheiben geschnitten
5 grosse Champignons fein gehackt
5 Dosen (je 400 g) Eiertomaten
guter Qualitat
 
1 Bund Basilikum die Blätter abgezupft, die
Stängel fein gehackt
Für den Spinat    
700 g frischer Spinat,
gewaschen und abgetropft
 
  Muskatnuss zum Reiben
Für die schnelle weisse Sauce    
300 g Rahm  
500 g Crème fraîche  
4 in Öl eingelegte Sardellenfilets abgetropft und fein gehackt
1 Handvoll Parmesan gerieben

Zubereitung:

  1. Sie brauchen eine Gratinform oder ofenfeste Kasserolle, in die die Cannelloni auf- recht nebeneinander exakt hineinpassen,
    wie auf der rechten Seite zu sehen. Wenn Sie es genau wissen wollen - und Genauigkeit muss hier sein -,
    hat der Topf, den ich verwendet habe, einen Durchmesser von 20 cm und ist 12,5 cm hoch.

  2. Den Backofen auf 190 °C vorheizen.
    Fur die Gemüsesauce die Steinpilze in einer Schüssel mit kochendem Wasser knapp bedecken und 5 Minuten einweichen. Danach abtropfen lassen und das Einweichwasser
    dabei auffangen. Inzwischen einen grossen Topf mit schwerem Boden bei mittlerer Temperatur aufsetzen.
    Das Öl mit den Rüebli, dem Staudensellerie, der Zwiebel und dem Lauch hineingeben und das Gemüse anschwitzen.
    Nach 8-10 Minuten den Knoblauch und die gesamten Pilze einrühren und alles noch 5 Minuten garen, bis das Gemüse weich ist.
    Das Steinpilzwasser durchseihen und mit 1 grossen Weinglas Wasser zum Gemüse giessen. Sobald die Flüssigkeit leicht eingekocht ist, die Tomaten und die Basilikumstängel hinzufugen.
    Salzen und pfeffern, einrnal aufkochen und dann bis zu 45 Minuten köcheln lassen - die Sauce soli zuletzt dick und konzentriert sein. Die Basilikumblätter zerpflucken und untermischen.

  3. In einem zweiten Topf 1 Spritzer Olivenöl erhitzen. Den Spinat hinzufugen, durch- mischen und zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und etwas frisch geriebener Muskatnuss würzen; beiseite stellen.

  4. Aus der Sahne, der Creme fraîche, den Sardellen und dem Parmesan die weisse Sauce zusammenrühren und kurz abschmecken.
    Jetzt füllen Sie die Gratinform oder Kasserolle 1 cm hoch mit der weissen Sauce, bestreuen sie mit Parmesan und bedecken das Ganze mit dem Spinat.
    Behutsam die Halfte der Gemüsesauce daruberloffeln, dann die Cannelloni mit der Handflache senkrecht in die Sauce drucken, die dabei von unten bis auf etwa halbe Hohe in die Rohren steigt.
    Die restliche Gemüsesauce darübergeben und in die Rohren hineinstreichen. Mit dem Rest der weissen Sauce übergiessen, daruber geriebenen Parmesan streuen und Olivenöl traufeln.
    Die Cannelloni für 45 Minuten in den Ofen schieben, bis sie gold- braun überbacken sind.

Please publish modules in offcanvas position.