Toskanische Pici

Zutaten:

450 g Hartweizengriess plus etwas mehr
1 Eigelb  
200 ml kaltes Wasser ca.
2 EL Olivenöl  
  Mehl, zum Bestäuben  

Zubereitung:

  1. Eigelb, Wasser, Salz und Oel mit einem Handmixer zu einer Emulsion aufquirlen.
  2. Mehl und ca. ¾ der Emulsion zu einem weichen (it.: molle), elastischen Teig verkneten. Nach Bedarf Rest der Emulsion zugeben.
  3. Teig 1 Stunde mit Folie abgedeckt bei Raumtemperatur beiseite stellen. Anschliessend im Kühlschrank über Nacht reifen lassen.
  4. Einen kleinen Streifen Teig abschneiden und auf einem grossen Holzbrett mit beiden Händen zu einem gleichmässig dünnen Spaghetto (ca. 2-3 mm dick) ausrollen.
    Länge ca. 20 cm. Kein Mehl zum Ausrollen verwenden! Falls der Teig zu trocken ist, die Holzbrettfläche mit 2-3 Tropfen Wasser befeuchten.
  5. Die gerollten Pici sofort mit Hartweizengriess bemehlen und auf ein mit Griess bestreutes Brett oder ein Leinentuch legen.
    Der Teig ist sehr elastisch, das Ausrollen geht gut, man ist aber schon für eine gute Stunde beschäftigt, bis der ganze Teig verarbeitet ist.
  6. Pici in gesalzenem, leicht siedendem Wasser 3 Minuten al dente kochen.

Please publish modules in offcanvas position.